Aktionen

Aktionen im Jahr 2009
Jedes Jahr organisiert die Jugendleitung die unterschiedlichsten Aktionen für alle Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre.

Ausflug in die Eishalle Aschaffenburg
Im Februar fand ein Ausflug in die Eishalle statt. Mit dabei waren insgesamt 6 Kinder. Natürlich konnten nicht alle Schlittschuhlaufen wie ein Weltmeister. Aber an der Hand der „Großen“ war es dann doch gar nicht so schwer. Und auch wenn man mal hingefallen ist: Übung macht den Meister.
Außerdem kann man sich auch über den Titel „Schlittschuhläufer mit den meisten blauen Flecken“, „Schlittschuhläufer mit dem größten blauen Fleck“ oder „Schlittschuhläufer mit den nassesten Hosen“ freuen.

Geburtstagskalender-Bastelaktion
Im Juni wurden wieder die kreativen Adern der jungen Musikerinnen und Musiker angesprochen.
Ziel war es, bunte Geburtstagskalender zu basteln. Dieser Bastelnachmittag war sehr außergewöhnlich, da nur eine junge Musikerin teilnahm. Das hatte zur Folge, dass Jugendleiterin und Teilnehmerin nur zu zweit kreative Kalender gebastelt haben. Fast drei Stunden lang wurden ordentlich Blümchen ausgeschnitten, Bilder aufgeklebt und die Seiten beschriftet.
Am Ende des Nachmittags sind zwei schöne Unikate entstanden sind, die es so bestimmt kein zweites Mal gibt.

Zeltlager in Mönchberg
Sehr gut besucht war unser Zeltlager. Das Zeltlager fand Ende Juli in Mönchberg mit über 30 Teilnehmern statt.
Überschattet wurde das Zeltlager gleich zu Beginn durch einen Regenguss inklusive Gewitter am ersten Abend. Aber es gab ja das große Küchenzelt, in dem alle Teilnehmer ein (zumindest von oben) trockenes Plätzchen fanden. Und einen persönlichen Schirmträger um trocken zur Toilette zu kommen hat bestimmt auch nicht jeder. Zum Glück waren nur ein, zwei Zelte undicht, so dass bei nachlassendem Regen fast alle in ihre Schlafsäcke kriechen und die Nacht größtenteils ohne Unterbrechung durchschlafen konnten.
An den beiden anderen Tagen des Zeltlagers gab der Regen zum Großteil der Sonne den Vorzug. Die verschiedenen Spiele, die Lagerolympiade und die Nachtwanderung konnten also fast wie geplant durchgeführt werden.
Durch die gute Organisation und Betreuung gab es am ganzen Wochenende keinerlei Verletzungen oder Sachschäden.
Auf dem Zeltlager entstanden viele neue Freundschaften zwischen den Kindern und Jugendlichen und Bestehende wurden gefestigt.

Ausflug ins Erlebnisbad Miramar
Ende September ging ein Ausflug ins Erlebnisbad Miramar nach Weinheim. Insgesamt 7 Kinder und Jugendliche sowie die Jugendleitung hatten einen Tag lang die Möglichkeit die vielen verschiedenen Rutschen zu testen, sich im Wellenbecken wie im Urlaub zu fühlen oder im Whirlpool zu entspannen. Da der Betreuungsschlüssel bei diesen Aktionen sehr hoch ist, können bei Schwimmbadausflügen auch Kinder teilnehmen, die noch nicht oder noch nicht lange schwimmen können. Außerdem hat Kristin eine Rettungsschwimmerausbildung gemacht, so dass keiner um sein Leben fürchten muss.

Filmabend
Entspannen konnte man sich auch auf dem im November stattfindenden Filmabend. Der Filmabend entstand aus der traditionellen Filmnacht der Mümlingtal Musikanten. Da die Aktion nicht mehr in der Turnhalle stattfinden konnte, fand sie in diesem Jahr in der Alten Schule statt. Um die Tauglichkeit dieser Räume erst mal zu testen, wurde die Filmnacht zu einem Filmabend verkürzt. Nach dem ersten Film gab es leckere Pizza um sich für die nächsten Stunden zu stärken. Danach wurde der zweite Film geschaut, bei dem den ersten fast schon die Augen zufielen. Die ersten beiden Filme sind Zeichentrickfilme, dass auch unsere Jüngsten ohne Einschränkungen an diesem Abend teilnehmen können. Der dritte Film war eine lustige Komödie, bei der alle fröhlich lachen konnten. Spätestens nach dem dritten Film wurden die Kinder von der Jugendleitung nach Hause gefahren.

Plätzchen-Backen
Besinnlicher ging es beim gemeinsamen Plätzchenback-Nachmittag im Dezember zu. Insgesamt 9 Nachwuchsbäckerinnen und –bäcker stellten viele kleine Weihnachtsbäume, Vögel, Sterne und Herzen her, die mit Liebe, Schokoguss und Kleckereien bunt verziert wurden. Ein Teil der köstlichen Plätzchen wurde auf der Weihnachtsfeier des Musikvereins auf den Tischen verteilt. Jeder Teilnehmer durfte aber natürlich auch eine Tüte voll Plätzchen mit nach Hause nehmen.